Neuigkeiten
07.01.2016, 22:58 Uhr
CDU-Samtgemeindeverbände Land Hadeln und Am Dobrock haben sich zusammengeschlossen
Aus zwei mach eins: Die bisher eigenständigen CDU-Verbände Land Hadeln und Am Dobrock haben sich am Dienstag zum neuen CDU-Samtgemeindeverband Land Hadeln zusammengeschlossen. Hans-Peter Weber wurde in der Gründungsversammlung mit großer Mehrheit zum Vorsitzenden gewählt.
CDU-Kreisvorsitzender Enak Ferlemann und der Vorstand des neuen CDU-Samtgemeindeverbandes Land Hadeln mit Jessica Meyer, Hans-Peter Weber, Patrick Pawlowski, Armin Heitmann und Jörg von See (v.l.n.r.). Auf dem Foto fehlt Vorstandsmitglied Uwe Blohm.
Der CDU-Kreisvorsitzende Enak Ferlemann und Bülkaus Bürgermeister Manfred Schmitz hatten ins Bürgerhus nach Bülkau geladen, um dort auch parteipolitisch die Grundlage für den Zusammenschluss der beiden Samtgemeinden Land Hadeln und Am Dobrock zum 1. November 2016 zu legen. Der neu gebildete CDU-Samtgemeindeverband Land Hadeln hat 329 Mitglieder in 14 Orts- und Stadtverbänden.

114 Stimmberechtigte waren am Dienstagabend in Bülkau dabei. Sie wählten in geheimer Abstimmung ihren neuen Vorsitzenden Hans-Peter Weber (Otterndorf). Der Diplom-Betriebswirt, der auch den „alten“ Samtgemeindeverband Land Hadeln geführt hatte, erhielt 98 Ja-Stimmen. Acht Christdemokraten stimmten gegen ihn, acht enthielten sich der Stimme. Seine drei Stellvertreter wurden Patrick Pawlowski (Wingst), der bisherige Vorsitzende des CDU-Samtgemeindeverbands Am Dobrock (106 Ja-Stimmen), Armin Heitmann (Steinau) – er erhielt 107 Ja-Stimmen – und Jessica Meyer (Belum) mit 101 Ja- Stimmen.Der neue Schatzmeister ist Uwe Blohm aus Nordleda (108 Ja-Stimmen), zum Schriftführer wurde einstimmig Jörg von See aus Cadenberge gewählt. Die 15 Beisitzer wurden Stefan Skowron, Hans-Hermann Ropers, Harald Stüben, Thorsten Steffens, Gerd Grabsch, Christian Roth, Thomas Bullwinkel, Hans- Volker Feldmann, Dirk Bungert, Heinz-Wilhelm Woltmann, Jens- Erwin Kwiatkowski, Angelika Wenzel, Günther Behrens, Swen Vinup und Georg Haar.

Für den Vorsitzenden Hans-Peter Weber war die Fusion beinahe so etwas wie Routine. Im September 2009 hatten er und seine Parteifreunde bereits die CDU-Verbände Hadeln und Sietland erfolgreich zusammengeführt. Weber kündigte an, dass der neue Vorstand nach einer Phase des Zusammenwachsens verkleinert werden soll.

Für die CDU in Hadeln war der Tag der Gründungsversammlung gleichzeitig der Start in den Kommunalwahlkampf. Die Wahl findet am 11. September statt. Für Weber ist klar: „Die Samtgemeinde und ihre Mitgliedsgemeinden gehören in christdemokratische Hände.“ Insbesondere in den SPD-geführten Kommunen Cadenberge und Otterndorf will sich die CDU ins Zeug legen. Diesen Weg unterstützt auch Staatssekretär Enak Ferlemann, der die CDU–Mitglieder anstelle des verhinderten Landesvorsitzenden David McAllister auf den Kommunalwahlkampf einstimmte.

Kandidaten und Wahlhelfer seien Vorbilder für junge Menschen, die neu in die Politik einsteigen wollen. Dass die Fusion der Samtgemeinden Land Hadeln und Am Dobrock der richtige Weg ist, versicherte Land Hadelns Samtgemeindebürgermeister Harald Zahrte: „Ich bin überzeugt: Wir schaffen das.“
aktualisiert von Niclas Röse, 09.01.2016, 11:09 Uhr
CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© CDU Samtgemeindeverband Land Hadeln   | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.14 sec. | 28723 Besucher