CDU Samtgemeindeverband Land Hadeln
Besuchen Sie uns auf http://www.cdu-land-hadeln.de

DRUCK STARTEN


Pressearchiv
21.08.2011, 08:32 Uhr
Plakate der CDU beschädigt

Bei einem der Plakate fand Rudolf Nitsche am gestrigen Tag noch den Edding-Stift. Damit hatten Unbekannte offenbar in der Nacht zuvor etliche Wahlplakate der Otterndorfer CDU beschmiert. Andere waren gleich ganz abgerissen.

Bericht der Niederelbe-Zeitung
Nur einen Tag, nachdem die Christdemokraten in Otterndorf ihre Plakate für die Kommunalwahl am 11. September auf das gesamte Stadtgebiet verteilt und aufgestellt hatten, sind die meisten schon nicht mehr zu gebrauchen. In der Nacht zu Mittwoch machten sich ein oder mehrere Unbekannte zielgerichtet daran, ausschließlich Plakate der CDU im Stadtgebiet zu beschädigen.

Der oder die Täter gingen dabei sehr akribisch vor. Kaum ein Wahlplakat der CDU im Innenstadtbereich ist von der Zerstörungsaktion verschont geblieben. Die Plakate wurden teilweise abgerissen, andere mit Schmierereien verunziert, mit verunglimpfenden Kommentaren gegen einzelne Kandidaten versehen, einige mit den Aufstellern gleich komplett zerstört, andere stark verschmutzt.

Rudolf Nitsche vom Otterndorfer Stadtverband der CDU war gestern empört: „Welch ein Demokratie-Verständnis.“ Hinter dem Aufstellen der Wahlplakate steht immer auch die aufwendige Arbeit von einigen Ehrenamtlichen aber auch finanzielles Engagement. Der Schaden für die Partei durch die nächtlichen Schmierer ist deshalb nicht gering zu schätzen.

Der Stadtverband hat gestern umgehend Anzeige gegen unbekannt wegen Sachbeschädigung erstattet. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Otterndorf entgegen. Bei erfolgreicher Ermittlung der Täter hat die CDU Otterndorf eine Belohnung für Hinweisgeber ausgesetzt.
aktualisiert von Niclas Röse, 31.01.2012, 17:44 Uhr